Innovations­diens­tleistungen

Der Lübecker Campus präsentiert sich für Medizintechnik-Hersteller als attraktiver Standort, um durch Kooperationen, Arbeitsgruppen oder Projektbüros/Niederlassungen vor Ort erfolgreiche Produktentwicklungen zu realisieren.

Informationen zu den hersteller­orientierten Kompetenzen und Arbeitsfeldern von Technologie­providern auf dem Lübecker Campus werden in Diens­tleistungs­profilen dargestellt, dies gänzlich im Sinne professionalisierter Auftrags­dienstleistungen. Darüber hinaus­gehende wissenschaftliche Forschungsleistungen sind natürlich gleichwohl möglich.

Die spezifizierten Innovationsdienstleistungen werden gemeinsam mit klinisch relevanten Arbeitspaketen vom Plattformbetreiber UniTransferKlinik unter Berücksichtigung von regulatorischen Anforderungen an das Qualitätsmanagement sowie medizin-ökonomische Assessments zu integrierten Projektleistungsangeboten gegenüber den medizintechnischen Herstellern verdichtet. Dabei kommen soweit möglich typische Projektstrukturpläne zur Anwendung. Ziel ist ein maximal effizienter Unterstützungsbeitrag für die Produktentwicklung des Herstellers.